Die Geschichte des KKC

Vor nunmehr fast 50 Jahre kam während einer Karnevalsveranstaltung der Katholischen-Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) in Kaan-Marienborn die Idee auf, dass katholische und evangelischen Gemeindemitglieder doch einmal zusammen einen bunten Karnevalsabend durchführen könnten. Zahlreiche Katholiken seien streng dagegen gewesen, doch die »Jecken« um Pastor Überdick setzten ihren Wunsch in die Tat um. Ein Elferrat mit fünf katholischen, fünf evangelischen und einem in der Konfession wechselnden Präsidenten wurde gewählt; der KKC stand auf den eigenen Beinen.

www.000webhost.com